domainfirst_steuern_sparen_website

Steuern bei einer Homepage

In einem unserer letzten Blog-Beiträge haben wir Ihnen bereits erläutert, wie sie Ihre Domain steuerlich absetzen können (mit einer Domain-Pacht), oder eben nicht, da sie als nicht abnutzbares immaterielles Wirtschaftsgut des Anlagevermögens nicht abgeschrieben werden kann und nicht zu den sofort abzugsfähigen Betriebsausgaben zählt.

Wichtig dabei ist: verwechseln Sie nicht die Domain mit ihrer eigentlichen Homepage!

Ihre Domain ist lediglich Ihre Internetadresse. Also zum Beispiel domainfirst.com Die Webseite dahinter, also alles das, was sie hier gerade sehen, ist die Webseite, die sich dahinter verbirgt und über die Domain, die einzigartig ist, aufgerufen werden kann.

Im Gegensatz zu einer Domain kann eine Webseite sehr wohl abgeschrieben und steuerlich geltend gemacht werden. Denn eine Webseite ist zwar ein immaterielles Wirtschaftsgut, aber im Gegensatz zu einer Domain abnutzbar.

Abnutzbar? Ja ganz richtig. Zwar nicht vergleichbar mit einem Autoreifen, schließlich handelt es sich hier auch um ein immaterielles Wirtschaftgut, aber sie kann verhalten, verhält sich also fast wie Software, die, z. B. eine Steuersoftware, oftmals nur ein Jahr genutzt werden kann. Da eine Webseite in den seltensten Fällen nicht mehr genutzt werden kann, geht man stattdessen davon aus, dass die Technologie dahinter verhaltet und der gesamte Auftritt nicht mehr zeitgemäß ist.

Haben SIe sich also von einem Webdesigner oder einer Agentur eine Web-Präsenz erstellen lassen und haben Sie dafür die gesamte Verfügungsmacht erhalten, müssen Sie die Ausgaben für diesen Erwerb nach Handels- und Steuerrecht aktivieren und über den Nutzungszeitraum abschreiben. Da es für Webseiten noch keine Erfahrungswerte und damit Daten für die amtlichen steuerlichen Abschreibungstabellen gibt, orientieren Sie sich an den Werten für Software. Diese haben (bei einem Wert von bis zu 1000 Euro) eine Abschreibungsdauer von 2 bis 3 Jahren. Natürlich kann der Zeitraum auch kürzer oder länger gewählt werden, es muss allerdings linear abgeschrieben werden.

No Comments

Post a Comment

Wie kann Ihnen eine generische Domain nutzen?

Erfahren Sie, wie Sie mit einer generischen Domain mehr Traffic und damit mehr potentielle Kunden auf Ihre Webseite bringen können.  
Nach nur 5 Emails ist Schluss. Versprochen.
Vorname
Nachname
Email