domainfirst_neue_tlds

Neue Top-Level-Domains – was bringen mir .website und .berlin?

Bestimmt haben Sie auch schon von den neuen Top-Level-Domains (TLDs) gehört, die teilweise sehr günstig, teilweise aber auch sehr teuer von fast allen Providern angeboten werden. Zu den bekanntesten zählen vor allem die Städteendungen wie .berlin, .hamburg oder .koeln. Aber auch .baby, .shop und .website sind erhältlich. Was hat es also mit ihnen auf sich?

Da jede Domain einmalig ist, war es nur eine Frage der Zeit, bis alle relevanten Namen und Begriffe registriert sind. Meist sind nur noch Phantasienamen möglich, oder lange Kombinationen, zusammengehalten mit diversen Bindestrichen. Das ist weder ansehnlich noch leicht zu merken. Also entschloss man sich, zusätzlich zu den bisherigen Länderkennungen wie .de und .ch, sowie Endungen für Organisationen (.org) und Unternehmen (.com), weitere TLDs freizugeben. Seit der Freigabe ist nun fast alles möglich und das Ziel von TLDs wie .hamburg ist es, Unternehmen, die z.B. lokal ansässig sind, die Möglichkeit zu geben, dies auch mit ihrer Domains auszudrücken.

Doch bleibt die Frage: Sollten Sie sich für eine Domain mit einer der neuen Endungen entscheiden? Ja und nein. Wie so oft liegt die Antwort dazwischen. Sie sollten vor allem einiges bedenken:

  • Welche Kunden sprechen Sie an? Wie klassisch-seriös treten Sie auf? Je nachdem kann eine klassische TLD deutlich besser geeignet sein.
  • Hat die Endung einen deutlichen Vorteil für Sie? Ist .berlin wirklich sinnvoll, obwohl Sie einen Online-Shop betreiben, der deutschlandweit liefert?
  • Ist die Endung einigermaßen bekannt? Haben Sie schon mal in der Werbung oder bei anderen Unternehmen die TLD gesehen, die Sie in Betracht ziehen?
  • Werden Ihre Kunden die neue TLD verstehen? Auch Menschen, die in der Online-Welt zuhause sind und sich tagtäglich mit dem Thema auseinandersetzen müssen sehr oft überlegen, was einem eine Zeitungsanzeige mit dem Hinweis „immobilien.berlin“ sagen möchte.
  • Englischer oder deutscher Begriff? Denken Sie auch hier unbedingt an Ihre Zielgruppe.

 

1 Comment
  • Freddy

    16. März 2016 at 21:51 Antworten

    Das ist ja interessant. Hosting Anbieter haben momentan bestimmt ganz schön viel zu tun bei den ganzen neuen Domainendungen. Aber stimmt schon, wenn man kreativ ist, kann man sich damit gut platzieren im Internet.

Post a Comment

Wie kann Ihnen eine generische Domain nutzen?

Erfahren Sie, wie Sie mit einer generischen Domain mehr Traffic und damit mehr potentielle Kunden auf Ihre Webseite bringen können.  
Nach nur 5 Emails ist Schluss. Versprochen.
Vorname
Nachname
Email